Zusammenfassung / Ausblick

Die DSGVO hat das Bundesdatenschutzgesetz am 25.05.2018 beinahe ganzheitlich ersetzt und für die Unternehmen „neue Spielregeln“ aufgestellt. Die Neuerungen treffen jedes Unternehmen jeder Branche und fordern, dass der Bereich Datenschutz von jedem Unternehmen in seiner Gesamtheit überprüft und gegebenenfalls angepasst wird. Alle Unternehmen sind gefordert, bestehende Datenverarbeitungen zu überprüfen und zahlreiche neue Prozesse zu schaffen.

Auch bereits etablierte Datenschutzorganisationen müssen neu durchdacht und an die neuen Anforderungen angepasst werden. Daneben sind existierende Muster, Checklisten und Vertragsdokumente zu überarbeiten. Datenschutzgrundsätze wie beispielsweise „Datenschutz durch Technik (privacy by design)“ und „datenschutzfreundliche Voreinstellungen (privacy by default)“ treten nun mehr neben die erweiterten Anforderungen einer „Datenschutz-Folgenabschätzung (data protection impact assessment)“ und fordern angepasste technische und organisatorische Maßnahmen.