Produkte

Interne Aufgaben im Unternehmen

  • Beratungsaufgaben: Als externer Datenschutzbeauftragter unterrichten und beraten wir die Verantwortlichen und Beschäftigten, die Verarbeitungen durchführen, hinsichtlich ihrer bestehenden Datenschutzpflichten im Sinne des Art. 39 I lit. a DSGVO. Dies umfasst insbesondere
    • Die Beratung der Unternehmensleitung
    • Die anlassbezogene Beratung der Fachbereiche
    • Hinweise zu Benachrichtigungspflichten und Meldepflichten
    • Die Beratung im Zusammenhang mit der Datenschutzfolgenabschätzung nach Art. 39 I lit. c DSGVO i. V. m. § 38 Abs. 1 S. 2 BDSG.
  • Prüfaufgaben: Wir überwachen die Einhaltung der Datenschutzvorschriften sowie der Strategien des Verantwortlichen für den Schutz personenbezogener Daten einschließlich der Zuweisung von Zuständigkeiten im Sinne des Art. 39 I lit. b DSGVO. Davon umfasst sind das Sammeln von Informationen zu Datenverarbeitungstätigkeiten und die Überprüfung der Einhaltung der Vorgaben im Rahmen der Datenverarbeitungstätigkeiten. In der Praxis sind davon umfasst:
    • Die Prüfung datenverarbeitender Geschäftsprozesse und Regelungen
    • Die Prüfung von IT-Systemen und datenschutzrelevanter Verträge
    • Das Veranlassen und Begleiten von Auditierungen
    • Die Prüfung der Dokumentation von Verarbeitungsvorgängen insb. des Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten
    • Die Bearbeitung von Beschwerden und sicherheitsrelevanten Vorfällen
    • Die Prüfung der Angemessenheit und Einhaltung der technischen und organisatorischen Maßnahmen
    • Die Prüfung von Verfahren, die einer Datenschutz-Folgenabschätzung unterliegen
    • Das Prüfen von Garantien externer Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
  • Schulen und Sensibilisieren: Für ein funktionierendes Datenschutzmanagement führen wir Schulungen mit der Unternehmensleitung und den Mitarbeitern durch, Art. 39 I lit. b. Wir erstellen in diesem Zusammenhang ein Konzept, welches Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen, insbesondere deren Inhalt, Umfang, Zyklen und Mittel definiert.
  • Berichten und Informieren: Wir berichten und informieren (regelmäßig oder anlassbezogen) interne Stellen, insbesondere die Unternehmensleitung über
    • Durchgeführte und geplante Tätigkeiten
    • Verstöße gegen gesetzliche, vertragliche oder interne Vorschriften
    • Optimierungspotenziale

Funktion im Verhältnis zur Aufsichtsbehörde

  • Wir arbeiten mit der Aufsichtsbehörde zusammen, Art. 39 I lit. d DSGVO
  • Wir sind Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde in mit der Verarbeitung zusammenhängenden Fragen, Art. 39 I lit. e DSGVO

Funktion als Anlaufstelle für betroffene Personen

Als Betroffener haben Sie das Recht, uns zu allen Fragen zu Rate zu ziehen, die mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung Ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehen.