Produzierendes Gewerbe (Industrie)

Produzierendes Gewerbe bzw. die Industrie bildet weiterhin einen zentralen Wirtschaftssektor. Er erfordert datenschutzrechtlich ebenfalls Beachtung, sei es etwa in der Kraftfahrt, der Metallverarbeitung oder beim Maschinenbau.

Auch wenn die Daten auf den ersten Blick nicht derart sensibel wie beispielsweise im Gesundheits– oder Versicherungssektor erscheinen, gilt es dennoch, besonders aufmerksam, professionell und fachkundig ein datenkonformes Sicherheitssystem zu instruieren. Es gibt zahlreiche Verfahren und Arbeitsabläufe bei denen eine Datenverarbeitung erfolgt.

Industrieunternehmen müssen zwingend auch die „scheinbar“ maschinellen Prozesse dahingehend prüfen, ob ein Personenbezug entsteht bzw. ob eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt. Bei Maschinendaten kann durch Standortdaten oder Kennnummern ein direkter Bezug zu der Person (und dessen Arbeitsweise) hergestellt werden, welche die Maschine bedient. Hier muss ein prüfender Blick auf den Datenschutz gerichtet werden. Die Vernetzung von Maschinen, Arbeitskräften und Produktionsstätten mit Informationstechnologien in der Industrie stellt eine weitere Herausforderung dar.

Wir implementieren für ihr produzierendes Gewerbe (Ihre Industrie) ein effektives und professionelles Datenschutzmanagement-System zur Wahrung des Datenschutzes. Des Weiteren beraten wir Sie vollumfänglich zu relevanten Datenschutz-Themen im produzierenden Gewerbe. Ob als Berater oder als Externer Datenschutzbeauftragter, wir unterstützen Sie bei der rechtskonformen aber zugleich praxistauglichen Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen. Sprechen sie uns gerne an.